Marokko 2019 - Don't stop

Direkt zum Seiteninhalt

Marokko 2019

Töfflibuebe vo Appäzöll
Marokko, wir kommen.



Update vom 7. Februar 2019
Nach unserer ersten Zusammenkunft und der Aufgabenverteilung hatten wir bald wieder einen Grund zusammenzukommen. Erstens mussten wir das Datum festlegen und jeder hatte so seine ersten Angebote im Rucksack. Dä "Schach" hatte die Flüge bereit, dä "Öfeli" die Tour und ich hatte noch keine Motorräder! Es stellte sich heraus, dass das mieten von "GS" in Marokko sich viel schwieriger zeigte als ich von anfang an glaubte. Ja es kam sogar soweit, dass ich die Motorräder nur in Malaga bekommen habe. Nun mussten wir halt alles ein bisschen umplanen. Wir fliegen nun nach Malaga und nehmen dort die Bikes in Empfang. Gleichentags nehmen wir die Fähre nach Marokko und werden dann bereits von der ersten Nacht an in Marokko schlafen. Gleichzeitig hat es sich ergeben, dass die Motorradvermietung in Malaga uns auch eine schöne Tour aufbereitet hat, sodass für uns das alles ganz easy abläuft. Wir gehen davon aus, dass die, welche die Motorräder vermieten, einige Erfahrungen mitbringen und uns für Marokko eine unvergessliche Tour zusammenstellen. Die Flüge sind nun auch gebucht. Wir fliegen nun am 29. März nach Malaga und kommen am 12. April wieder von Malaga aus zurück in die Schweiz. Nach dem festgelegen unserenes Zeitplans mussten wir bei der Bike-Vermietung eine Anzahlung leisten und Anfangs Februar bekamen wir auch die Hotel-Liste, wo wir in Marokke schlafen werden. Wir freuen uns alle schon jetzt auf Marokko und sind gespannt, ob alles so abläuft wie geplant.

Endlich ist es soweit. Nach einer kleinen Umfrage innerhalb unserer Motorradgruppe stellte sich heraus, dass einige davon Anfangs April 2019 für ca. 10 Tage mitkommen werden. Dieses Mal möchte ich es so organisieren, dass alle, die mitkommen werden, ihren Beitrag zur Organisation beisteuern. Einer bucht die Flüge, der Andere ist für die Motorradmiete und wieder der Andere schaut sich die Routen an und bucht die Hotels. Ich bin sicher, dass noch das Eine und das Andere dazukommen wird und wir diese Aufgaben wieder auf alle verteilen. Man kann damit verhindern, dass alles an einer Person hängenbleibt und wenn dann etwas nicht klappt, der die Verantwortung dafür alleine tragen muss. Es war immer mein Bestreben, dass ich so eine Reise mit meinem Motorrad machen möchte. Dieses Mal rechnet sich das einfach nicht. Wir kommen erheblich günstiger, wenn wir in Marakesch die Motorräder für ca. eine Woche mieten. ich habe ein Vermieter gefunden, welcher die ganze Palett an BMW'S im Programm hat, sodass da eigentlich keine Wünsche offen bleiben werden. In der ersten Hälfte September 2018 werden wir das erste Mal zusammenkommen und die Details mit der entsprechenden Aufgaben-Verteilung vornehmen. Dies ist der Stand vom 24. August 2018
Zurück zum Seiteninhalt